RFID-Grundlagen Logo Identible Logo
Funktionsweise
Energieversorgung
Reichweite
Frequenzen
Barcode vs. RFID
Datenübertragung
Transponder
Technologien
Lesegeräte
Standards
Kosten

Öffentlicher Nahverkehr
Logistik
Veranstaltungen
Tieridentifikation
Zutrittskontrolle
Medizinische Anwendungen

Datenschutz
Sicherheit
Angriffsmethoden

Information
Hersteller
Glossar
Blog

Die RFID-Technologie ist auf dem Vormarsch. Egal, ob in logistischen Anwendungen, als Zutritts- und Mitarbeiterausweis in zahlreichen Betrieben, als kontaktlose Tickets bei Veranstaltungen oder für den öffentlichen Nahverkehr, als elektronischer und quasi unsichtbarer Diebstahlschutz oder im elektronischen Reisepass: Die Einsatzmöglichkeiten der batterielosen, elektronischen Datenträger, die kontakt- und sichtlos ausgelesen werden können, scheint nahezu grenzenlos. Auf www.rfid-grundlagen.de wird ein praxisorientierter Einblick in diese faszinierende und hochkomplexe Technologie gegeben und bietet zudem einen idealen Einstieg in das Thema.


Mercedes-Benz: Prototyp mit RFID

Mercedes-Benz setzt auf Transparenz und wartet neuerdings mit einem "gläsernen Prototypen" auf, bei dem der komplette Prozess der Erprobung minutiös dokumentiert wird. Und hier kommt RFID -Technologie ins Spiel, denn um "gläserne Prototypen", mit erprobungsrelevanten Teilen ausgestattete Fahrzeuge, im Praxiseinsatz zu testen, wurden 135 Kunststoffteile im Innenraum eines Mercedes-Benz Actros und 58 metallische Teile im Motorraum einer Mercedes-Benz C-Klasse ausgewählt und mit RFID-Transpondern (Radio Frequency IDentification) ausgerüstet.

Das berichtet Auto.de und so geben die Chips neben den Namen und den Versionen der einzelnen Teile auch den Lieferanten und weitere technische Details wieder.

Und schon zum jetzigen Zeitpunkt kann man von einem Erfolg der Erprobung ausgehen, denn auch die neuen Prototypen der ML-Klasse werden jetzt mit RFID -Transpondern ausgerüstet. Ein Schritt in die Zukunft.


© RFID-GRUNDLAGEN · Impressum